Naturschutzstation Zum Hohen ForstÜber uns

Die NABU-Naturschutzstation „Zum Hohen Forst“

Unsere Naturschutzstation (Kommunikations-, Kultur- und Bildungszentrum, Stützpunkt für das Objekt „Hoher Forst“ – Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoři – Unser Welterbe) sowie der Wanderrastplatz befinden sich abseits von der Schneeberger Straße (B 93) zwischen Zwickau und Schneeberg auf einem für Sachsen einzigartigen Bodendenkmal, einer montanen Kulturlandschaft auf Langenweißbacher Flur.

Im Jahr 1987 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt in Kirchberg. Ihre Mitglieder traten 1990 dem Naturschutzbund Deutschland e. V. bei, um aktive Naturschutzarbeit leisten zu können. Auf der Suche nach Fledermausquartieren fiel uns das Vorhandensein zahlreicher alter Bergbaustolln hier in der Nähe ein. Am interessantesten war das Gebiet in Hohen Forst mit seinem Bergbau aus dem 12./13. Jahrhundert. Heute ist das Vereinsbergwerk „Engländerstolln“ das größte Fledermauswinterquartier des Landkreises Zwickau neben weiteren Grubenbauen.

2001/2002 legten wir einen ca. 5 km langen Natur- und Bergbaulehrpfad mit zahlreichen Schautafeln und Sitzgruppen an und führen seit dieser Zeit Wandergruppen, Schulklassen, Kindergartengruppen und Fachgruppen durch unser schönes und geschichtsträchtiges Waldgebiet. Dabei erfahren die Besucher Wissenswertes über Flora, Fauna, Bergbau- und Regionalgeschichte. Wenn sie Lust haben, können sie auch untertage gehen.

Unsere Naturschutzstation wurde 2014 mit Fördermitteln auf unserem vereinseigenen Grundstück errichtet und bietet die Möglichkeit zum Verweilen, für fachliche Gespräche, Schulungen, Vorträge und ist Zentrum unseres ca. 35 km langen Wanderwegnetzes. Bis zu 100 Personen haben Platz und nach Absprache kann auch ein kleiner Imbiss eingenommen werden.

Derzeit ist der Dreh- und Angelpunkt unserer gesamten Naturschutzarbeit noch unser Büro in Kirchberg. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten und uns die finanziellen Mittel fehlen, geht der technische Ausbau unserer Naturschutzstation leider etwas langsamer voran, aber aktive Naturschutzarbeit spielt sich ja vor Ort ab, so z. B.

  • Biotoppflege in unseren 6 Biotopen
  • Fledermausquartierkontrollen in 7 betreuten Stolln
  • Nistkästenkontrolle: Waldvögel, Dohlen und Mauersegler; Insektenhotels
  • Storchennestbetreuung
  • Orchideenstandorte, Wiesenknopf, Lehrpfad- und Waldpflege

Da wir vom Land Sachsen und vom Landkreis keinerlei Unterstützung erhalten, tragen Sie durch Ihre Führungsspenden mit dazu bei, unsere Naturschutzstation „Zum Hohen Forst“ in der Öffentlichkeit voranzubringen. Die jährlichen Veranstaltungen finden in unserer Naturschutzstation oder in unserem Museum „Alt Kirchberg“ im Stadtzentrum je nach Witterung und Thema statt, wo sich Ausstellungsräume über unsere Naturschutzarbeit befinden.

Der Drehteich in Kirchberg ist eines von sechs Biotopen die gepflegt werden - Foto: Wolfgang Prehl
Sicherung und Kontrolle der Fledermausquartiere - Foto: Wolfgang Prehl
Storchennestbetreuung in Saupersdorf - Foto: Wolfgang Prehl

Anmeldungen für Führungen oder Thementage

Kirchberger Natur- und Heimatfreunde des Naturschutzbundes Deutschlands e. V.
Ortsgruppe Kirchberg e. V. im Landesverband Sachsen e. V.

Naturschutzstation, Leiter: Wolfgang Prehl
Innungsstraße 18, 08107 Kirchberg
Fon: 037602 65666 oder 037602 6032
E-Mail: nabu-og-kirchberg_at_t-online.de

Haben Sie Interesse? Dann bitten wir aufgrund unserer ehrenamtlichen Arbeit um Anmeldung 4 Wochen vorher. Über unsere gesamte Vereinsarbeit können Sie sich unter www.kirchberger-bergbrueder.de informieren.

Zu unseren monatlichen Mitgliederversammlungen an jedem letzten Donnerstag im Monat werden Arbeitseinsätze, Exkursionen und Veranstaltungen des Vereins geplant und besprochen. Wer mithelfen will ist dazu recht herzlich willkommen oder rufen Sie uns an.

Termine

Download: Auswahl sächsischer Maße, Gewichte und Zahlungsmittel im Bergbau (PDF) | 0.08 MB
Download: Auswahl bergmännischer Begriffe von A bis Z (PDF) | 0.11 MB

Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.